ANWENDUNG NACH BLEICHEN

Bleichmittel, die zur der Aufhellung der Zähne eingesetzt werden, verursachen oft mikroskopische Schäden am Zahnschmelz. Diese Schäden führt zu Glanzverlust, Überempfindlichkeit und frühzeitigem Wiederauftreten von Verfärbungen. Studien zeigen, dass eine Wiederhersltellung von Mineralien durch nano<mHAP>, nach oder in Verbindung mit Bleichmitteln, diese Probleme lindern kann. Insbesondere hat sich gezeigt, dass nano<mHAP> die Glätte und Mineraliendichte in gebleichtem Schmelz wiederherstellt, was zu einer besseren Erhaltung des Glanzes führt,1 während gleichzeitig bleichungsbedingte Überempfindlichkeit2 gemildert und das Wiederauftreten von Verfärbungen verzögert wird.3
Teeth treated (a) or not treated (b) with nano<mHAP> after bleaching were immersed in red wine, then a stain remover (polyethylene glycol) successively for 3 cycles. Teeth in the nano<mHAP> group remained significantly whiter than controls.
1. R.Takikawa et al, Restoration of Post-Bleach Enamel Gloss Using a Non-Abrasive Nano-Hydroxyapatite Conditioner, J Dent Res 85:1670, Brisbane Abstracts, 2006
2. W.Browning et al, Effect of a Nano-Hydroxyapatite Paste on Bleaching-Related Tooth Sensitivity, J Esthet Restor Dent 24(4):268-276, 2012
3. M.Nishio et al, Post-Bleach Stain Inhibition by Nano-Hydroxyapatite : a Cyclical Staining Test, J Dent Res 85:1671, Brisbane Abstracts, 2006
Warenkorb Wunschliste Friends Club
DIE WELTWEIT ERSTE NANO-HYDROXYAPATIT ZAHNPASTA – über 40 Jahre Erfahrung