Überempfindlichkeit

APAPRO ist auch zur Linderung von Dentin-Überempfindlichkeit geeignet, die durch eine Erosion des Zements oder Rückgang des Zahnfleisches entstehen, die normalerweise die die zum Zahnnerv führenden Dentinkanälchen vor äußeren Reizen schützen. Bei schwerer Überempfindlichkeit wird eine Kombination aus klinischer Behandlung mit APAPO und häuslicher Pflege mit APAPRO oder einer nano<mHAP>-haltigen Zahnpasta wie unten beschrieben empfohlen. Es wurde sowohl in vitro als auch klinisch nachgewiesen, dass die nano<mHAP>-Pasten von Sangi freiliegende Dentintubuli verschließen und eine neue Beschichtung auf Dentinbereichen bilden, in denen das Zement reduziert wurde oder verloren gegangen ist, so dass die Überempfindlichkeit ohne chirurgische Beschichtungen wie Kompositharz oder Glasionomerzement gelindert wird. Die gleiche Behandlung schützt auch vor der Entwicklung von Wurzelkaries, einer Begleiterscheinung, die häufig bei älteren Patienten auftritt. (Siehe den Abschnitt unten).
Clinical Example
(47-year-old woman with severely receding gums, causing dentinal tubular exposure)

Hypersensitivity resulting from deep recession of the gums

Professional cleaning using NaOCL gel

Fortnightly treatment of the tooth root for over 2 months with APAPRO, using a rubber cup.

Once-a-month professional care for the next 6 months, combined with home care using a retainer tray.

Appearance after 13 months. The hypersensitivity symptoms had ceased.

Warenkorb Wunschliste Friends Club
DIE WELTWEIT ERSTE NANO-HYDROXYAPATIT ZAHNPASTA – über 40 Jahre Erfahrung